BERATUNGSHOTLINE +49(0)6021 45 93 74

Venen & Kompression

Venen & Kompression

Venen & Kompression


Venengesundheit für mehr Lebensqualität

Gesunde Venen sind eine wichtige Voraussetzung für gesunde Beine und ganzheitliche Fitness. Durch die Beinvenen werden die Beine durchblutet. Gute 7.000 Liter Blut müssen dafür täglich von den Füßen wieder nach oben, gegen die Erdanziehung, zum Herzen gepumpt werden, damit es in der Lunge wieder mit Sauerstoff angereichert werden kann. Wenn die Venen überlastet oder aus verschiedenen Gründen diese Funktion nicht mehr übernehmen können, kommt es zu geschwollenen, müden und manchmal schmerzenden Beinen. Sichtbare Krampfadern sind nicht immer vorhanden. Auch in der Tiefe liegende Venen können Funktionsstörungen haben und Probleme bereiten.

Venengesundheit ist keine Frage des Alters!

Wußten Sie, dass

• jeder fünfte Bundesbürger unter Durchblutungsstörungen oder Arteriosklerose in Füßen und Beinen leidet? 

• bei jedem fünfzehnten Betroffenen innerhalb von fünf Jahren sogar eine Amputation von Zehen oder Füßen notwendig wird?

• bei Rauchern und Diabetikern das Risiko für eine Amputation sogar noch bis zu fünf mal höher ist?

• die sogenannte “Arterienverkalkung” oder Durchblutungsstörung in den Beinen auch das Risiko für einen Herzinfarkt oder Gehirnschlag erhöht?

• bei beinahe 50 % der Betroffenen die Krankheit noch nicht einmal festgestellt wird?


Typische Zeichen für eine Durchblutungsstörung oder Aterienverkalkung sind müde, schwere Beine oder Füße, zum Teil ein taubes oder kribbelndes Gefühl, auch Brennen oder Schmerzen.

Das Gehen längerer Strecken wird beschwerlicher, die Pausen häufiger. Später beginnt sich die Haut zu verfärben. Aus kleinen Verletzungen werden schnell große Wunden, es können sich Geschwüre bilden und die Haut stirbt ab. 

Unternehmen Sie rechtzeitig etwas für Ihre Venengesundheit!

Venen & Kompression

Wir bieten

  • • Nachweislich medizinisch wirksame Kompressionsstrümpfe
  • • Maßanfertigungen
  • • Reisestrümpfe
  • • Lifestylekompression
wir bieten

Häufig gestellte Fragen

BEI WELCHEN BESCHWERDEN WERDEN KOMPRESSIONSSTRÜMPFE VERORDNET?

Zur Behandlung von phlebologischen Erkrankungen (Venenerkrankungen) jeglicher Art, werden Kompressionsstrümpfe empfohlen, die im Rundstrickverfahren hergestellt werden. Bezüglich der Merkmale dieses Verfahrens wird in der Frage zu der Kompressionsstrumpfausführungen näher eingegangen.

WAS SIND KRAMPFADERN UND WIE ENTSTEHEN SIE?

Krampfadern sind pathologisch veränderte Venen, die in ihrer Funktion, der Rückführung venösen Blutes zum Herzen, gestört sind. Diese werden in der Medizin als Varizen bezeichnet. Die krankhafte Veränderung der Venen äußert sich darin, dass die Venenklappen nicht mehr richtig schließen. Hierbei sprechen Mediziner von einer Veneninsuffizienz. Das venöse Blut fließt hierbei zu langsam zurück zum Herzen, versackt in der Vene und erweitert diese progressiv. Das Erscheinungsbild dieser Venen ist gut sicht- und tastbar, denn sie treten vor allem an den Beinen als Schlangenförmige manchmal Knoten bildende Wülste an der Hautoberfläche hervor.

„MIR SIND SCHON VOR EINIGER ZEIT KRAMPFADERN AN MEINEN BEINEN AUFGEFALLEN, ICH BIN ALLERDINGS BESCHWERDEFREI. SOLLTE ICH TROTZDEM DAMIT ZUM ARZT GEHEN?“

Wenn die pathologische Veränderung Ihrer Venen unbehandelt bleibt, können erhebliche gesundheitliche Auswirkungen die Folge sein. Hierbei kann die chronische Venenschwäche zu größeren Störungen der Blutzirkulation führen und zusätzliche Veränderung der Haut, schmerzhafte Geschwüre, Ekzeme sowie „offene Beine“ verursachen. Bei einem weiteren Voranschreiten der Krankheit können Entzündungen der Krampfadern, die Bildung von Blutgerinnseln und eine Lungenembolie die Konsequenz sein.  Das konsequente Tragen von medizinischer Kompression beugt Krampfadern am effektivsten vor. Kompression muss jedoch nicht immer medizinisch sein. Eine Auswahl finden Sie in unserem Sortiment unter „Sport & Lifestyle Kompression“! Hier findet sich für jeden Lebensstil, auch ohne medizinischen Hintergrund, der richtige Strumpf für die optimale Vorsorge.

WELCHE ARTEN UND AUSFÜHRUNGEN VON KOMPRESSIONSSTRÜMPFEN GIBT ES UND WELCHE IST PASSEND FÜR MICH UND MEINE DIAGNOSE?

Wie bereits oben erwähnt werden zur Behandlung von phlebologischen Erkrankungen Kompressionsstrümpfe empfohlen, die im Rundstrickverfahren hergestellt werden. Diese werden nahtlos und spiralförmig gestrickt. Die Nadelzahl bleibt hierbei über den gesamten Strickvorgang gleich, wohingegen die Maschengröße variiert und so bei dem gleichen Strumpf verschiedene Umfänge entstehen. Dies bedeutet, dass hierbei keine Maschen zu- oder abgenommen werden. Aus diesem Grund erfolgt die anatomische Formgebung durch eine Änderung der Maschengröße und Fadenspannung. Abhängig von Ihrem Krankheitsbild, trifft hierbei Ihr behandelnder Arzt die Wahl des richtigen Kompressionsstrumpfes. Dabei ist die Qualität, die Länge und ebenfalls die Kompressionsklasse zu beachten. Es werden vier Kompressionsklassen unterschieden. Die Messgröße zur Ermittlung der passenden Kompression ist hierbei der Druck im Fesselbereich. Angegeben wird dieser Druck in mmHG (Millimeter Quecksilbersäule).

FAQ

Copyright © 2020 redcat DESIGNGROUP